WM Doha 2018

Die WM in katarischen Doha gehört der Vergangenheit an. Es war eine strenge Wettkampfphase, direkt nach den Europameisterschaften im August ging die Vorbereitung für Doha los. Meine Form litt leider unter der langen Belastung und ich konnte in der Qualifikation nicht meine beste Leistung abrufen. Trotz eines nicht ganz optimalen Starts konnten wir uns für den Teamfinal qualifizieren und zudem erhielt ich noch eine weitere Chance im Mehrkampffinal mein Können zu zeigen.

 

Mit dem hervorragenden 6. Rang konnten wir uns um 2 Plätze gegenüber der Qualifikation verbessern und egalisierten unser Resultat von der WM in Glasgow 2015, an der wir auch den 6. Teamrang erreichten. Im Mehrkampffinal unterliefen mir einige kleine Fehler, die mir eine Klassierung in den Top 10 unmöglich machten. Mit dem 16. Rang konnte ich trotzdem eine gute Leistung abrufen und so die WM abschliessen.