swiss cup giulia oliver

Swiss Cup Super-10-Kampf und mehr

Nach der WM blieb mein Terminkalender nicht weniger voll. Swiss Cup, Super-10-Kampf und noch mehr stand auf dem Programm. Am 30. Oktober fand in Morges der Arthur Gander Memorial Wettkampf statt. Trotz einigen Fehlern konnte ich eine zufriedenstellende Leistung zeigen und die Höchstnote am Pferdpauschen liefern.

Am folgenden Tag fuhren wir nach Wallisellen um am Giulia Kidz Day mit 125 Kindern einen ganzen Nachmittag zu turnen und sie zu trainieren. Dieser Event ist jedes Jahr auf neue wieder eine Herausforderung für die Athleten, gleichzeitig macht es aber auch Spass den Kindern etwas beizubringen und zeigen zu können.

Am Freitag dem 1. November fand der Super-10-Kampf im Hallenstadion statt, an dem ich dieses Jahr teilnehmen durfte. Zusammen mit Kraftpaket Christian Stucki, Curlerin Silvana Tirinzoni und dem ehemaligen Eishockeyspieler Victor Stancescu, trat ich im Team Blau gegen Schweizer Sportgrössen und Legenden im Spasswettkampf an. Es hat riesigen Spass gemacht und ich habe viele tolle Leute kennengelernt.

Lediglich zwei Tage später stand ich erneut im Hallenstadion. Dieses Mal mit Giulia Steingruber als Teampartnerin. Ein weiteres Highlight und der letzte Wettkampf in unserem Jahreskalender kann auch als Erfolg abgebucht werden.

Mit dem neuen Wettkampfsystem, bei dem die letzten Runden im Knock-out Stil bestritten werden, konnten wir uns mit einer souveränen Leistung den dritten Platz, hinter den Teams aus USA und Ukraine, sichern.

Die Wettkampfsaison ist somit für mich vorüber, das Training dreht sich jetzt darum, neue Elemente und Übungen zu erlernen.

Zeitungsartikel zum Swiss Cup: www.aargauerzeitung.ch